Der St.Gotthard-Pass

Image

Der Pass befindet sich auf dem Gotthardmassiv im Herzen der Alpen und Europas. Die Gotthardregion umfasst die vier Kantone Uri, Tessin, Wallis und Graubünden. Als Verkehrsachse von internationaler Bedeutung hatte er schon immer einen starken Einfluss auf die Geschichte der Schweiz und Europas. 

Zwischen Legende und Wirklichkeit gilt er in der allgemeinen Vorstellung seit jeher als Anhaltspunkt und gehört dank seiner historischen, politischen und sozialen Bedeutung sowie seiner Verbindung mit der Entstehung und Entwicklung des Landes zum Erbe des nationalen Mythos.

Der Passübergang gilt als eines der Symbole der Schweizer Unabhängigkeit, des nationalen Zusammenhalts und der Identität des Landes; er ist jedoch auch ein Ort des Kampfes zwischen Mensch und feindlicher Natur, ein Schicksalsort und Dach Europas.

Vier grosse europäische Flüsse entspringen in dieser Region, durchqueren einen Grossteil des Kontinents und münden schliesslich in die Nordsee und ins Mittelmeer. 

 

Die geografischen Besonderheiten, die klimatische Vielfalt und die intakte Natur machen aus der Gotthardregion eine attraktive Gegend: ein Ort der Besinnung, der Freiheit, der Begegnungs- und Unterhaltungsmöglichkeiten.